Unsere Webinare - Termine und Themen: Januar - Juli 2017


Social Bots - Die Meinungsroboter auf Facebook und Twitter

Mi, 25.01.2017, 18.00 bis 19.30 Uhr

Computerprogramme, oft mit künstlicher Intelligenz ausgestattet, die wie Menschen in den Sozialen Netzwerken agieren, versuchen den politischen Diskurs im Internet zu beeinflussen. Insbesondere Facebook und Twitter sind betroffen. Im Webinar wollen wir versuchen, folgende Fragen zu beantworten und mit den Teilnehmenden zu diskutieren:

• Was ist ein Social Bot?
• Wie kann man einen solchen erkennen?
• Wo bekommt man einen Social Bot?
• Was kann dagegen auf politischer Ebene getan werden?

Teilnahme kostenlos.

Referent: David Röthler, Social-Media-Experte

Gästebuch


„Selbstbewusst im Engagement für Flüchtlinge - Strategien und Argumente für den Umgang mit Parolen"

Mi, 08.03.2017, 18.00 bis ca. 19.30 Uhr

Ohne die vielfältigen Freiwilligen in der Flüchtlingsarbeit würde die Versorgung und Integration von Flüchtlingen in Deutschland zusammenbrechen.

Nach den Ausschreitungen in der Silvesternacht in Köln 2015/16 und weiteren Vorfällen vermehren sich Ängste in der Bevölkerung, und Vorurteile gegenüber Flüchtlingen steigen. Neben der Sorge um die Sicherheit der Flüchtlinge sehen sich viele der freiwilligen Helferinnen und Helfer vermehrt mit Unverständnis für ihr Engagement und Anfeindungen konfrontiert.

Was steckt jedoch hinter den Vorurteilen und wie können Sie als Engagierte in der Flüchtlingshilfe mit Anfeindungen und Parolen selbstbewusst umgehen?

Diese und weitere Fragen werden im Webinar mit Ihnen gemeinsam diskutiert. Sie erfahren mehr zu rechtspopulistischen Gesprächsstrategien, bekommen Zahlen und Fakten zum Thema Flucht und Asyl an die Hand und erarbeiten sich Strategien und Argumente um die häufigsten Parolen entkräften zu können und weiterhin selbstbewusst in der Flüchtlingshilfe tätig zu sein.

Kurz vor Webinarbeginn schalten wir Kurzvideos für Ihre inhaltliche Vorbereitung im OnlineAkademie-Gästebuch frei.

Eine Kooperation mit der Akademie Management und Politik

Referentin: Simone Rafael, Amadeu-Antonio-Stiftung
Moderation: David Röthler

Gästebuch


Wegen starker Nachfrage fand eine Wiederholung des Webinars am 08.03. statt.

Hinweis:
»Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem "Hausrecht" Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.«


Bloggen für politische Aktive

Mi, 03.05.2017, 18.00 bis ca. 19.30 Uh

Trotz oder gerade wegen des scheinbar unaufhaltsamen Erfolgs von Facebook ist es für politische Aktivist_innen wichtig, unabhängige Plattformen zur Publikation und Diskussion im Internet zu betreiben. Ein Weblog oder Blog kann dies ermöglichen. Allerdings ist das Betreiben eines Blogs aufwändiger als zum Beispiel eine Facebook-Präsenz zu bespielen.

Im Webinar werden wir uns erfolgreiche Beispiele ansehen und darüber hinaus auf folgende Aspekte eingehen.

• Welche Blogplattformen oder –systeme sind empfehlenswert?
• Wie wird das Weblog bekannt?
• Wie kann man ein Weblog effektiv mit Social Media verknüpfen?
• Erfolgsmessung

Teilnahme kostenfrei.

Referent: David Röthler, Social-Media-Experte / Erwachsenenbildner

Zum Gästebuch


„Selbstbewusst im Engagement für Flüchtlinge - Strategien und Argumente für den Umgang mit Parolen"

Mi, 31.05.2017, 18.00 bis ca. 19.45 Uhr

Ohne die vielfältigen Freiwilligen in der Flüchtlingsarbeit würde die Versorgung und Integration von Flüchtlingen in Deutschland zusammenbrechen.

Nach den Ausschreitungen in der Silvesternacht in Köln 2015/16 und weiteren Vorfällen vermehren sich Ängste in der Bevölkerung, und Vorurteile gegenüber Flüchtlingen steigen. Neben der Sorge um die Sicherheit der Flüchtlinge sehen sich viele der freiwilligen Helferinnen und Helfer vermehrt mit Unverständnis für ihr Engagement und Anfeindungen konfrontiert.

Was steckt jedoch hinter den Vorurteilen und wie können Sie als Engagierte in der Flüchtlingshilfe mit Anfeindungen und Parolen selbstbewusst umgehen?

Diese und weitere Fragen werden im Webinar mit Ihnen gemeinsam diskutiert. Sie erfahren mehr zu rechtspopulistischen Gesprächsstrategien, bekommen Zahlen und Fakten zum Thema Flucht und Asyl an die Hand und erarbeiten sich Strategien und Argumente um die häufigsten Parolen entkräften zu können und weiterhin selbstbewusst in der Flüchtlingshilfe tätig zu sein.

Kurz vor Webinarbeginn schalten wir Kurzvideos für Ihre inhaltliche Vorbereitung im OnlineAkademie-Gästebuch frei.

Eine Kooperation mit der Akademie Management und Politik

Referentin: Simone Rafael, Amadeu-Antonio-Stiftung
Moderation: David Röthler

Gästebuch

Anmeldung (Warteliste)


Wegen starker Nachfrage findet eine Wiederholung dieses Webinars vom 29.06.2016 am 31.05.2017 statt.

Hinweis:
»Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem "Hausrecht" Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.«


- Webinar (21.06., 18 bis 19.30h, online)
- Präsenzseminar (23./24.06., Düsseldorf, 18-14h)

- Seminarort: im FES Landesbüro Düsseldorf
- Trainer: Andreas Tronnier (Braunschweig)
- Unterkunft: InterCityHotel Düsseldorf

Die online im Webinar angesprochen Themen und Inhalte werden im Rahmen des Präsenzseminars vertieft und ganz praktisch geübt, u.a. Aufbau einer rhetorischen Kompetenz, die richtigen Ziele haben und Ultra-Fokus-Methode.

Teilnahmebetrag für das Präsenzseminar: 60 Euro inkl. Übernachtung/Verpflegung (reduziert auf Anfrage)

Anmeldung


Arbeit barrierefrei - gibt es das? Oder was müssen wir tun?

Mittwoch, 05. Juli 2017, 18.00 bis 19.30 Uhr

Barrieren in der Arbeitswelt sind weit verbreitet. Arbeitnehmer_innen mit Behinderung spüren dies noch intensiver als Menschen ohne Einschränkung.

Welche Einschränkungen lassen sich festellen? Welche Rezepte braucht es, um den Arbeitsplatz schritt für Schritt barriereärmer zu gestalten?

Das Webinar hat das Ziel, für dieses Thema zu sensibilisieren und lädt zu Beratung und Diskussion ein, was konkret verbessert werden kann.

Teilnahme kostenfrei.

Referentin: Sibylle Brandt (AG Selbst aktiv)
Moderation: David Röthler, Social-Media-Experte

Ursprünglich war das Webinar für den 30.11.2016 geplant, musste aber aus organisatorischen Gründen verschoben werden.

Anmeldung


Wir blicken in dieser Webinarreihe über die Grenzen Deutschland hinweg und betrachten rechtsextreme Entwicklungen in anderen Staaten der Europäischen Union und diskutieren dazu mit Experten und Expertinnen. 

- 27.03.2017, 14.00 - 15.00 Uhr: Ungarn / Hungary

- 31.03.2017, 11.00 - 12.00 Uhr: Griechenland (Webinar auf deutsch)

Webinare finden z.T. in englischer Sprache statt, werden für die Nachbetrachtung aufgezeichnet und teilweise live in Facebook gestreamt. Webinars will be recorded, live-streamed and held in English.

Mehr / more Information